Sé Wilo

23:00 • STUDIO 11 (Gravenreuthstraße 11)

Haltestelle Shuttle-Service: Subbelrather / Ecke Gürtel
Eintritt: Eintritt frei

Im Anschluss gibt Sé Wilo seine Songs zum Besten. Seine Stimme klingt gefüllt wie der Geldspeicher von Dagobert Duck. Er singt von Teilen, Verteilung und über das, was am Ende bleibt. Das Gefäß „Lied“ befüllt er dabei im Spiel nicht einfach nur, um es währenddessen wieder ausschütten zu können. Er zeigt vielmehr, dass auch ein gefülltes Glas transparent sein kann – und ein leeres undurchsichtig.
https://www.facebook.com/sewilotrio